Pinterest Twitter LinkedIn Facebook

 

Company Portrait - Atelier V Pur - Switzerland

logo
 
1. Tesi: Vera and Johannes, you are the designer and Sales Manager of the design brand VPUR. Please tell me more about the history of your company.
 
Answer: As a young, white-collar worker in a prestigious architectural firm, the usually thrifty Vera Purtscher paid two months’ salary for four pieces of original Josef Hoffman silverware, having been convinced that it was the finest cutlery of all time to take home! At first use though, it was clear that functionality was sacrificed for aesthetics and design! This disappointment was the starting point for drafting her own cutlery designs. Many prototypes and a few years later, and the time had come: The comprehensive cutlery series MoonLashes was ready for series production.
It was uncompromising with respect to ergonomics and aesthetics but always with the focus on the best functional performance, which was, of course, reflected in the price. The planned implementation was a very complex and costly cutlery production project, challenging even an established manufacturer, and ultimately failed. The lack of courage by the manufacturer to take on such a project was essentially what triggered the creation of VPUR.
 
At her own risk, Vera used her entire savings to order “Into the Blue,” 3.5t “processed” stainless steel, and filled her basement with MoonLashes. Without a clear sales or marketing strategy, she came onto the market in 2002. The new high-quality cutlery series managed to grab the attention of top chefs and restaurateurs, thus making a name for herself and winning customers.
 
VPUR is not a huge company, but we are already 14 years old and have preserved our exclusivity and a degree of innovation. Less is more: a cutlery series, a glass series.
 
This year [2015], I (Vera’s son) advanced in the company, taking over responsibility for sales and marketing. This advancement comes with many changes for VPUR. We plan to improve communication, increase visibility in the marketplace, and allot more resources for product development.
 
German Version:
 
Antwort: Als junge angestellte Mitarbeiterin in einem renommierten Architekturbüro bezahlt die sonst sparsame Vera Purtscher 2 Monatsgehälter für gerade einmal 4 Stücke originale Josef Hoffmann Besteckteile- überzeugt das schönste Besteck aller Zeiten mit nach Hause gebracht zu haben! Bei der ersten Verwendung wird aber klar, dass Ästhetik und Design leider auf Kosten der Funktionalität geopfert wurden! Diese herbe Enttäuschung ist der Nährboden für den Entwurf eines eigenen Bestecks. Viele Prototypen und einige Jahre später und ist es dann soweit: die umfassende Besteckserie MoonLashes ist serienreif.
 
Die Kompromisslosigkeit bezüglich Ergonomie und Ästhetik – aber immer mit der bestmöglichen Funktionserfüllung im Fokus- spiegelten sich natürlich im Preis. Die geplante Unmsetzung des sehr aufwändigen, kosteninensiven und in der Herstellung anspruchsvollen Besteck- Projekts durch einen etablierten Hersteller scheiterte daher. Dieser fehlende Mut der Wunschpartner war im Grunde der Auslöser, VPUR zu gründen.
 
Auf eigenes Risiko nimmt Vera Purtscher ihr gesamtes Erspartes in die Hand und bestellt „ins Blaue“ 3,5t „verarbeiteten“ Edelstahl und füllt ihren Keller mit MoonLashes. Ohne klare Vertriebs- oder Marketingstrategie kommen sie 2002 auf den Markt. Die neue Besteckserie MoonLashes schafft es durch ihre hohe Qualität zahlreiche Top- Köche und Gastronomen auf sich aufmerksam zu machen und als Kunden zu gewinnen.
 
VPUR ist nicht riesig geworden, aber es gibt sie schon 14 Jahre und sie hat sich ihre Exklusivität und ihren Innovationsgrad bewahrt. 
 
Weniger ist mehr: eine Besteckserie, eine Glasserie. 
 
2015 steigt ihr Sohn “Gio” in das Unternehmen ein und übernimmt die Verantwortung für den Vertrieb und das Marketing. Mit dieser Verstärkung gehen für die VPUR viele Veränderungen einher. Wir nehmen uns für die kommenden Jahre eine verbesserte Kommunikation, eine Erhöhung der Sichtbarkeit am Markt und mehr Ressourcen für die Produktentwicklung vor.
 
VPUR complete Table c Faruk Pinjo
 
2. Tesi: Where do you get the inspiration for your design?
 
Answer: The very first source of inspiration is nature, which is a reservoir of wonders for Vera. Next would be the information from our partners, to whom we want to give tools and guidance. Culinary delights and visual appeal should align so that total works of art can arise.
 
That cooking is still manual is also reflected in VPUR products. They go through many busy hands before they are completed. MoonLashes products undergo approximately twice as many manual processing steps as other high-quality cutlery.
 
German Version:
 
Antwort: Allererste Quelle ist die Natur, die ein Reservoir von Wundern für Vera bereit hält. Und dann die Informationen unserer Partner, denen wir Werkzeuge und Hilfestellungen an die Hand geben wollen. Des weiteren sollen Gaumenfreuden mit Augen- Freuden in Einklang gebracht werden, damit Gesamtkunstwerke entstehen können.
 
Dass Kochen noch immer Handarbeit ist, spiegelt sich auch in VPUR Produkten.  Bis zu ihrer Fertigstellung müssen sie durch zahlreiche fleißige Hände gehen. Die MoonLashes durchlaufen ca. doppelt so viele händische Bearbeitungsstufen wie andere hochwertige Bestecke. 
 
 K8A9406
 
3. Tesi: Please describe your company’s philosophy.
 
Answer: VPUR creations are nurtured by the Japanese philosophy of “Wabi Sabi,” the spirit of Italian design, and Swiss precision. The top commandment at VPUR is the function, to which the design is always added.
 
The imperfect, asymmetrical, rough, irregular, simple, and economical is very welcome in its naturalness. “Perfect” does not exist in our opinion. Beauty is pure enjoyment. We love joie de vivre combined with cheerful sensuality.
 
German Version:
 
Philosophy: VPUR Schöpfungen sind genährt von japanischer „Wabi Sabi“ Philosophie, italienischem Design Esprit und Schweizer Präzision. Oberstes VPUR Gebot ist die Funktion, dem sich das Design stets fügt. 
 
Das Unvollkommene, Asymmetrische, Rauhe, Unregelmäßige, Einfache und Sparsame ist uns in seiner Natürlichkeit sehr willkommen. “Das Perfekte” gibt es unserer Meinung nach nicht. Schönheit ist purer Genuß. 
 
Lebenslust gepaart mit heiterer Sinnlichkeit lieben wir.
 
4. Tesi: Describe your first product line.
 
Answer: The VPUR MoonLashes are the only utensils for which we have developed different, ergonomically perfect handles for each piece. In general, the highest value was placed on ergonomics, from the weight transfer within each piece to the left- and right-handed spoons. MoonLashes are quite expensive to manufacture but meet the functional and aesthetic challenges of a high-production environment. These products need more than twice the effort in production than other products. As such, MoonLashes are tested long-term in haute cuisine, high ambition environments.
 
German Version:
 
Product Line: Die VPUR MoonLashes sind das einzige Besteck, das für jedes Teil unterschiedliche, ergonomisch ideale GRiffe entwickelt hat. Generell wurde auf Ergonomie höchster Wert gelegt: von der Gewichtsverlagerung innerhalb jedes Stücks bis zu den Links-und Rechtshänderlöffeln. Die MoonLashes sind durch die funktionalen aber auch ästhetischen Herausforderungen auch wesentlich aufwändiger in der Produktion. Sie benötigen in der Herstellung ca. doppelt so viel Handarbeit wie andere hochwertige Bestecke am Markt. Die MoonLashes sind langzeiterprobt in der Spitzengastronomie mit ihrem hohen Anspruchsgrad.
 
9K8A0773-Edit
 
5. Tesi: Tell me about your second product line.
 
Answer: The VPUR glass series represents a new form of elegant drinking. We re-interpreted the usual stem and foot to a small sculpture. This remains on the table stand and is equipped with inserts, which opens new possibilities for fine fining and spontaneous, playful people.
 
The sculptural VPUR base is a handmade, unique piece of the highest precision for holding the mouth-blown crystal glass attachments, such as the champagne flute, small plates, and bowls. It is a masterpiece of skill and craftsmanship with a brilliant solid-glass quality with the appropriate sparkle. The SinStella base is cut completely from a solid block of flawless, bubble-free, optical K9 glass – like a sculptor whose sculpture is made of stone – and then elaborately polished.
 
German Version:
 
Product Line: Die VPUR Glasserie SinStella stellt eine neue Form des eleganten Trinkens dar. Wir interpretieren den üblichen Stiel und Fuß zu einer kleinen Skulptur um. Diese bleibt am Tisch stehen und wird mit Einsätzen bestückt, welche neue Möglichkeiten für die gehobene Gastronomie und ludische Menschen eröffnet.
 
Die skulpturale VPUR Basis ist ein handgearbeitetes Einzelstück von höchster Präzision zur Aufnahme der mundgeblasenen Kristallglas-Aufsätze wie der Champagner- Flöte, dem Tellerchen und Schälchen. Ein Meisterwerk handwerklicher Penibilität und beeindruckend brillanter Massiv-Glasqualität mit entsprechendem Funkeln. Die SinStella Basis wird aus einem Block massivem, makellosem, vollständig Blasenfreiem, optischem K9-Glas herausgeschnitten – wie ein Bildhauer seine Skulptur aus Stein schlägt – und dann aufwändig poliert.
 
Thank you,
Matthias Tesi Baur